Das Jahr 1994: für mich ein ganz besonderes Jahr. Ich wage den Schritt von einem lang gehegten Traum in die Realität – und werde vom Ver- fahrenstechniker zum Brenner und Winzer.

Die Grundlage dazu bildet das elterliche Weingut, dort, wo ich schon auf Kindesbeinen das Brennen kennen und auch lieben gelernt habe. Standort meiner Brennerei wird der Honigberg in Maring-Noviand, heute eine Weinbergslage, früher als Streuobstwiese und – namensgebend – zur Honiggewinnung genutzt. Meine Vision war und ist es, basierend auf alter moselländischer Tradition, hier das Brennen von heimischen Früchten mit einem sehr hohem Anspruch zu kultivieren.